Allgemein

Unruhige Zeiten

Nach 83 Tagen Lockdown und Stay-At–Home-Order nimmt auch hier das Leben langsam wieder Fahrt auf. Ab heute dürfen die Geschäfte (wie Friseure, Schreibwarenladen etc.) wieder öffnen – wenn auch eingeschränkt. Restaurants dürfen mit 50% Kapazität den Betrieb wieder aufnehmen. Auch darf man sich ab heute mit fünf Leuten treffen, die nicht im gleichen Haushalt wohnen. Wir sehen also ein kleines Licht am Ende des Tunnels. Nichts desto trotz werden wir auch weiterhin aufmerksam sein und in regelmäßigen Abständen einen Blick auf das „Covid-19–Dashboard“ unseres Landkreises werfen.

Aber leider wird unser Alltag gerade nicht nur durch Corona geprägt. Die Unruhen nach dem Polizistenmord an George Floyd dauern an und Donald Trump agitiert auf seine ganz eigene Art. Deswegen möchte ich Euch an dieser Stelle zwei Podcasts empfehlen, die meine Gedanken und Gefühle zu diesem Thema sehr gut in Worte fassen:
* In der Sonderfolge „Die rassistischen Staaten von Amerika“ des Podcasts „OK, America?“ sprechen Rieke Havertz und Klaus Brinkbäumer über die Gründe, Polizeigewalt und Rassismus als Amerikas Trauma.
* Im Podcast „Das Politikteil“ (ebenfalls von der ZEIT) sprechen die Moderatoren Heinrich Wefing und Tina Hildebrandt in der Folge „Droht in den USA ein Bürgerkrieg?“ mit Kerstin Kohlenberg, US-Korrespondentin der ZEIT, die seit sechs Jahren in New York lebt und beschäftigen sich mit Fragen wie „woher kommt diese Eskalation gerade jetzt? Welche Rolle spielen Rassismus und Ungleichheit in einem Land, das seit vierhundert Jahren die Folgen der Sklaverei verdrängt? Und wie wirken sich die Unruhen auf die Wahlen im Herbst und die Politik aus?“.

Auch in unserem übersichtlichen Ort gehen die Menschen für Anti-Rassismus auf die Straße. An der Stadtbibliothek legten die Menschen zum Gedenken an George Floyd Blumen nieder und am Wochenende versammelten sich an die 5.000 Menschen downtown zu einer friedlichen Demo gegen Rassismus und Polizeigewalt.

Photo Credit: Dexter Cat
Photo Credit: Maen HoffCoffi on Reddit

In diesem Sinne: In a racist society it is not enough to be non-racist. We must be anti-racist. (Angela Davis)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s